- keine -

Überblicksführung "Mannheim wächst. Bilder einer Industriestadt"

In Ergänzung und Erweiterung der Großausstellung „Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie – 1919-1939 und 2008-2018“ präsentiert die Graphische Sammlung eine Ausstellung, die den Fokus auf Mannheim als Industriestadt lenkt. Zeichnungen, Druckgraphiken und Plakate der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus den Sammlungen der Kunsthalle und des Marchivums rücken Produktion, Hafen und Verkehr als Motoren der prosperierenden Wirtschaftsmetropole in den Mittelpunkt. Sie führen vor Augen, wie sehr die Eigenwahrnehmung Mannheims von einer dynamischen Industrie- und Großstadtästhetik geprägt war. Qualmende Schornsteine, Ladekräne, Eisenbahnschienen und Autobahn wurden zu Symbolen der Moderne. Das schlagkräftig gestaltete Plakat eroberte als optisch wirksamer Werbeträger den öffentlichen Raum.

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer:
Datum: