Restaurierung

bild_4-detail_beckmanns_fastnacht-vg_bild-kunst_bonn_2017_0.jpg

© VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Kunsthalle Mannheim
Max Beckmann, Fastnacht (Pierrette und Clown), 1925, während einer Schwingungsmessung
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Kunsthalle Mannheim
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Kunsthalle Mannheim
Symposium: Alles Schwingt: Mechanische Schwingungen wirken auf Kunstwerke
29. & 30.06.2018

Kunst- und Kulturgüter sind in vielfältiger Form Schwingungen und Stößen ausgesetzt. Doch welche mechanischen Belastungen schädigen die Kunstwerke? Welche Rolle spielt das Eigenschwingungsverhalten? Mit diesen Fragen haben sich die Restauratorinnen Katrin Radermacher und Daniela Hedinger von der Kunsthalle Mannheim sowie Dr. Kerstin Kracht, Ingenieurin für Schwingungstechnik, am Beispiel von Max Beckmanns Ölgemälde „Fastnacht“ auseinandergesetzt. Die Ergebnisse der Schwingungsmessungen vor und nach der Restaurierung sowie ein Workshop rund um die Schwingungsbelastungen von Kunst- und Kulturgütern sind Gegenstand dieses Symposiums.

Anmeldung

Anmeldung bei Saskia Mench – Saskia.Mench@mannheim.de

KONTAKT

Saskia Mench
+ 49 621 293 6253
Saskia.Mench@mannheim.de

Teilnahmegebühren

Reguläre Gebühr: 120 Euro
Ermäßigte Gebühr für Studierende: 40 Euro

Programm

 

Programm

 

 

FR, 29.06.18, 13.00 – 18.00 UHR

 

13.00 – 13.10 Uhr | Begrüßung durch Dr. Inge Herold (Stellvertretende Direktorin, Kunsthalle Mannheim)

13.10 – 13.15 Uhr | Einführung in die Thematik durch Katrin Radermacher (Restauratorin, Kunsthalle Mannheim)

13.15 – 13.45 Uhr | Katrin Radermacher, Daniela Hedinger (freiberufliche Restauratorin, Stuttgart) | Die Restaurierung an Beckmanns „Fastnacht“

14.00 – 14.30 Uhr | Dr.-Ing. Kerstin Kracht | Grundlagen der Schwingungsbelastungen

14.30 – 15.00 Uhr | Dr.-Ing. Kerstin Kracht | Die Schwingungsuntersuchungen an Beckmanns „Fastnacht“

15.00 – 15.30 Uhr | Kaffeepause

15.30 – 16.30 Uhr | Praxisblock Schwingungen von Kunst- und Kulturgut
· Messung von Gemäldeschwingungen
· Schwingungen während verschiedener Transportsituationen
· Messung von Fußbodenschwingungen
· Messung von Sockelschwingungen

17.00 – 18.00 Uhr | Firma Bruynzeel Storage Systems
Präsentation von schwingungsoptimierten Produkten zur Aufbewahrung von Kunst- und Kulturgütern

Gemeinsames Abendessen in den „Rheinterrassen – Gasthaus am Fluss“, Rheinpromenade 15 · 68163 Mannheim

SA, 30.06.18, 9.30 – 16.00 UHR

9.30 – 10.00 Uhr | Treffen und Begrüßung

10.00 – 10.30 Uhr | Dr.-Ing. William Wei (Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed, Amsterdam) | Der Einfluss von Schwingungen und zyklische Stoßbelastungen auf den Zustand von Objekten: Grenzen und praktische Lösungen

10.30 – 11.00 Uhr | Michel Dubus, M.A. (Institut National du Patrimoine, Paris) | Schwingungen während verschiedener Transportsituationen

11.00 – 11.30 Uhr | Nathalie Bäschlin, Matthias Läuchli & Cornelius Palmbach | (Kunstmuseum Bern) | Das Monitoring von Schock und Vibration während Gemäldetransporten – Anwendung im Museumskontext

11.30 – 12.00 Uhr | Leila Sauvage (Rijksmuseum, Amsterdam) | Transport of Pastel Paintings: Fatigue Damage due to Vibrations

12.00 – 12.30 Uhr | Offene Diskussion mit den Referierenden

12.30 – 13.30 Uhr | Mittagspause

13.30 – 14.00 Uhr | Arne Johnson, Dr. Mohamed ElBatanouny (Wiss, Janney, Elstner Associates, Inc. Chicago) | U.S. Practice in Vibration Control at Museums: Predicting Vibrations Using Preconstruction Testing

14.00 – 14.30 Uhr | Dr. rer. nat. Gerd Gülker (Universität Oldenburg) | Good Vibrations – Identifizierung von Hohlstellen in Wandmalereien mit digital-holografischer Schwingungsmessung

14.30 – 15.00 Uhr | Prof. Thomas Kletschkowski (HS f. Angewandte Wissenschaften, Hamburg). Schwingungsberechnung elastischer Kontinua – Die Kunst der Modellierung.

15.00 – 15.30 Uhr | Diskussion in der Kaffeepause

15.00 – 16.00 Uhr | Museums- und Restaurierungsatelierführung in Gruppen

Programm zum Download

Max Beckmann "Fastnacht" - Schwingungsuntersuchung

Hier finden Sie die Liste der Kunstwerke und Rahmen, die noch auf einen Paten warten.

Sammlung und Sammlungsgeschichte

Erfahren Sie mehr über unsere Sammlung und ihre Geschichte.

Immer informiert sein?

Mit unserem Newsletter erfahren Sie regelmäßig alles über unsere Ausstellungen, Programme, Veranstaltungen und digitalen Angebote.