Kunst und Religion – Gespräch am Werk

Hat die zeitgenössische Kunst noch (oder schon wieder) irgendwelche relevanten Berührungspunkte mit religiösen Fragestellungen? Gibt es Themen, die sowohl künstlerische als auch religiöse bzw. spirituelle Relevanz haben? Zwei Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche stellen abwechselnd im Gespräch mit Dr. Dorothee Höfert und verschiedenen Kunstvermittler*innen ein ausgewähltes Kunstwerk vor. Vor dem Original ergeben sich spannende Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zu eigenen Fragestellungen und Assoziationen zu den Werken herzlich eingeladen sind.

Drei Wochen vor Weihnachten schauen wir uns ein Gemälde von Max Beckmann an (1884-1950) an, das dieser seinem Freund und Kunsthändler Herbert Tannenbaum (1892-1952) gewidmet hat. Tannenbaum war gebürtiger Mannheimer, der 1937 vor den Nazis nach Amsterdam floh, genau wie sein Freund Max Beckmann, der im selben Jahr ebenfalls nach Amsterdam ging - in der Hoffnung auf Schutz vor Repression und Verfolgung. Wie die beiden Männer mühsam ihren Alltag einrichteten und dabei nicht auf die Kunst verzichten wollten, lässt sich auch an dem kleinen Tannenbäumchen erkennen, das der porträtierte Herbert Tannenbaum im Gemälde in seinem Arm trägt. Diskutieren Sie mit uns gemeinsam über Hoffnung in schweren Zeiten!

Hinweis zu Corona-Sicherheitsauflagen:

Aktuell gilt in Baden-Württemberg die Corona-Alarmstufe I. Der Zutritt zur Kunsthalle ist nur noch mit Impf- bzw. Genesungsbescheinigung erlaubt (2G). Wegen kurzfristig möglicher Einführung von Lockdown-Maßnahmen in Verbindung mit der Landesverordnung Baden-Württemberg bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die aktuellen Zutrittsregelungen zu informieren. Während des gesamten Besuches muss eine FFP2-Maske getragen werden. Bitte beachten Sie die weiterhin gültige Verpflichtung zur Kontaktdatenverfolgung (Luca App).

Während des gesamten Besuches muss eine FFP2-Maske getragen werden. Bitte beachten Sie die weiterhin gültige Verpflichtung zur Kontaktdatenverfolgung (Luca App).

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer: 60
Datum: 07.08.2019 bis 02.02.2022