City Walks

Es geht raus in die Stadt: Ausgehend von der Kunst sowie unter Leitung von Mannheimer Bürger*innen und lokalen Initiativen steht die Stadt als biografisch geprägter Lebensraum und lebendiger Seismograph der kosmopolitischen Mannheimer Gesellschaft im Fokus.

Termine: variierend, Mai - Oktober, sonntags 12.00 Uhr, Eintritt 5 €

Zielgruppe: ProgrammPlus
Dauer:
Datum: 12.09.2019

Kunsthalle City Walks: Eine Exkursion von der Kunsthalle zu Mannheimer Orten & Personen

Die Kunsthalle City Walks werden von interkulturellen Vereinen, lokalen Initiativen und von Künstler*innen angeleitet, nehmen ein Kunstwerk der Kunsthalle zum Ausgangspunkt, verbinden es mit einer persönlichen Beziehung und führen dann auf einen Spaziergang hinaus in die Stadt. Zu Personen und Orten, neuen Erfahrungen und Gesprächen unter den Teilnehmer*innen.  Am 14.12. übernimmt der Deutsch-Brasilianische Verein Rhein-Neckar Entre Águas die Leitung: wie auch schon der eritreische Kulturverein, hat sich auch die Gruppe um die afrobrasilianische Theaterpädagogin Sandra Oliveira, die Kunsthistorikerin Eliana de Simone und den Chor EnCANTA Brasil die Installation „The refusal of time“ (2012) von William Kentridge ausgesucht - denn auch Brasilien blickt auf eine koloniale Geschichte zurück und eine damit verbundene kulturelle und politische aktuelle Entwicklung des Landes. Unter der Leitung von Melissa Leon präsentiert der Chor die ethnische Diversität Brasiliens mit seinen Liedern und Rhythmen. In der Vielfalt der Stimmen und Gesichter der Chormitglieder sind die Wurzeln Afrikas, Europas und Amerikas zu hören und sehen zu sehen. Auf dem Weg über den Hauptbahnhof zurück zum Friedrichsplatz werden in Gesprächen und künstlerischen Übungen Fragen zur Kunst, Kultur und Gesellschaft in historischen wie aktuellen Brasilien und hier vor Ort in Mannheim besprochen. Der City Walk klingt um 18:45 Uhr bei einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt am Friedrichsplatz aus.  Ticket: 5 €

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer:
Datum: 19.10.2019