Überblicksführung "FAKE &FICTION – Barbara Hindahl"

Mit einer monographischen Ausstellung von Barbara Hindahl zeigt die Kunsthalle das Werk einer Künstlerin, die konsequent Positionen zeitgenössischer Zeichnung reflektiert, gleichzeitig in ihrem vielfältigen Oeuvre jedoch auch mit den altmeisterlichen Formen des Trompe l´œils spielt. Motivisch greift sie auf Spuren des alltäglichen Lebens, etwa auf Staubflusen, zurück, die sie hyperrealistisch auf großformatige Blätter zeichnet. Andere Werke zeigen Schuhabdrücke, die auf den weißen Papierflächen irritierend fehl am Platz wirken. Hindahls Zeichnungen verführen dazu, sich die scheinbar chaotischen und doch kunstvollen, auf den ersten Blick abstrakt anmutenden Gebilde genau anzuschauen.

Kurator: Dr. Thomas Köllhofer

Bitte beachten Sie: Teilnehmen dürfen max. 10 Personen. Alle Teilnehmer*innen sitzen während der Führung mit Mund-Nasen-Bedeckung auf mobilen Museumshockern mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern untereinander und zum Guide. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir von jeder teilnehmenden Person die Kontaktdaten erheben, die selbstverständlich nach vier Wochen wieder gelöscht werden. Ihren Namen sowie Ihre Mailadresse oder Telefonnummer tragen Sie bitte vor Beginn der Führung in ein Formular ein, das an der Kasse ausliegt.

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer:
Datum: 27.06.2020 bis 01.11.2020