Überblicksführung „Umbruch“

Mit „Umbruch“ zeigt die Kunsthalle die erste vom neuen Direktor Johan Holten kuratierte Ausstellung. Nachdem in der jüngeren Vergangenheit zunächst die Sanierung des Jugendstil-Altbaus, der Abriss des Mitzlaff-Baus sowie der Neubau im Fokus der Öffentlichkeit standen, möchte Johan Holten mit dieser Ausstellung nun den Blick auf eine neue inhaltliche Programmatik der Kunsthalle legen. In drei verschiedenen, aber miteinander verbundenen Kapiteln wird es darum gehen, zukunftsweisende Umstrukturierungsprozesse sichtbar zu machen. Dabei reicht das Spektrum des Gezeigten von Malerei wiederentdeckter Künstlerinnen der 1920er und 1930er Jahre bis hin zu zeitgenössischer Skulptur und Videoarbeiten chinesischer, europäischer und amerikanischer Künstlerinnen und Künstler. Drei Werkgruppen internationaler Künstlerinnen sind zudem als ein Vorschlag zur Erweiterung der berühmten Skulpturensammlung der Kunsthalle zu verstehen. So soll der von Johan Holten gewünschte Umbruch im Sinne einer größeren Diversität der gesammelten Künstler und Künstlerinnen gleich zu Beginn seiner Amtszeit auch in der Sammlung der Institution verankert werden.

Bitte beachten Sie: Teilnehmen dürfen max. 10 Personen. Alle Teilnehmer*innen sitzen während der Führung mit Mund-Nasen-Bedeckung auf mobilen Museumshockern mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern untereinander und zum Guide. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir von jeder teilnehmenden Person die Kontaktdaten erheben, die selbstverständlich nach vier Wochen wieder gelöscht werden. Ihren Namen sowie Ihre Mailadresse oder Telefonnummer tragen Sie bitte vor Beginn der Führung in ein Formular ein, das an der Kasse ausliegt.

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer:
Datum: 25.06.2020