Engagement

Kunsthalle Mannheim/Dietrich Bechtel

Vielfältige Möglichkeiten zur Unterstützung

Bürgerschaftliches Engagement für die Kunsthalle Mannheim hat eine lange Tradition. Auch für künftige Ausstellungen mit internationalen Leihgaben, die Erweiterung der Sammlung sowie ein lebendiges Programm zur kulturellen Bildung ist die Kunsthalle auf nachhaltige Förderung angewiesen.

Spenden und Sponsoring

Für Spenden sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen sind wir sehr dankbar. Bitte richten Sie diese an:

Stiftung Kunsthalle Mannheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
IBAN: DE66 6705 0505 0000 0018 21
BIC: MANSDE66XXX
 
Selbstverständlich erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung, mit der Sie Ihr Engagement steuerlich geltend machen können. Als Unternehmen können Sie die Kunsthalle auch als Sponsor*in unterstützen – beispielsweise bei Sonderausstellungen, unserer digitalen Strategie oder durch projektbezogenes Engagement im Bereich der Kunstvermittlung. In einem persönlichen Gespräch stellen wir Ihnen gern die verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit vor.
 

Kontakt:

Theresa Krukies, M.A.
Fundraising / Development
+49 621 293 6283
theresa.krukies@mannheim.de

Engagement der Hector-Stiftungen

Hans-Werner Hector und seine Ehefrau Josephine haben mit ihrer großzügigen Zuwendung von 50 Mio. € den im Jahr 2018 eröffneten Museumsneubau am Friedrichsplatz ermöglicht, der in Würdigung ihrer mäzenatischen Leistung den Namen „Hector-Bau“ trägt. Darüber hinaus unterstützt die H.W. & J. Hector Stiftung mit ihren Mitteln Ausstellungen und Künstlerprojekte, sie vergibt alle drei Jahre gemeinsam mit der Kunsthalle Mannheim den Hector Preis für zeitgenössische Kunst in Deutschland, zuletzt 2019 an Hiwa K. Die Hector Stiftung II Kunst gGmbH initiierte und finanzierte die ortspezifische Lichtinstallation „Split Decision“ von James Turrell. Das Werk des amerikanischen Lichtkunstpioniers im ehemaligen Athene-Trakt macht den Übergang zwischen Jugendstilbau und Neubau der Kunsthalle Mannheim zu einem unvergesslichen Wahrnehmungserlebnis. Wir danken dem Ehepaar Hector und ihren Stiftungen auf das Herzlichste für die langjährige Unterstützung und Förderung unseres Hauses.