Bereits zwei Monate vor der Eröffnung seiner Ausstellung „Umbruch“, gibt Johan Holten am Mittwoch, den 4. März, um 19.30 Uhr, im Rahmen der Reihe „Bar der Gegenwart“ erste Einblicke hinter die Kulissen der Schau. In gemütlicher Gesprächsatmosphäre wird Holten über seine Vision einer inhaltlichen Neuausrichtung der Kunsthalle sprechen.Johan Holten, seit September 2019 Direktor in Mannheim, kuratiert mit „Umbruch“ (15.05.-06.09.20) seine erste Ausstellung an der neuen Wirkungsstätte, die in drei Kapiteln einen neuen Blick auf Vergangenheit und Zukunft des Hauses wirft. Dabei reicht das Spektrum des Gezeigten von Malerei wiederentdeckter Künstlerinnen der 1920er und 1930er Jahre bis hin zu zeitgenössischer Skulptur und Videoarbeiten internationaler Künstler*innen.Mit dem ProgrammPlus öffnet sich die Kunsthalle Mannheim in die Stadtgesellschaft. Die Formate reichen von Vorträgen in der Reihe „Labor für Weitsicht“, über die gesellige „Bar der Gegenwart“ sowie die Konzert- und Performancereihe „Live im Atrium“ bis hin zu Spaziergängen im Stadtraum. Die Kunsthalle bietet mit diesem vielfältigen Programm einen Treffpunkt für alle, die Lust haben, die Kunst, sich selbst und die „Anderen“ besser kennenzulernen und zu verstehen.AUF EINEN BLICKProgrammPlus:Mittwoch, 04.03.20, 19.30 UhrBar der GegenwartUmbruch – Gespräche und Drinks mit Johan HoltenKosten: 5 €, Eintritt frei (im Rahmen des MVV-Kunstabends)

Weitere Blogbeiträge

Ein Beitrag von Dr. des. Gunnar Saecker

Ein Beitrag von Dr. des. Gunnar Saecker

Der Künstler Tomas Kleiner hat für die Ausstellung "1,5 Grad.

Kunsthalle Mannheim Logo