Zeitfenster-Karten

Liebe Besucher*innen,

bitte beachten Sie, dass für den Besuch der Kunsthalle ab sofort die Vorlage einer Impf- bzw. Genesungsbescheinigung und zusätzlich eines negativen Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, nötig ist. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene (2G+). Testzentren in der Nähe der Kunsthalle finden Sie hier. Besucher*innen die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben oder deren Vollimmunisierung nicht länger als drei Monate zurückliegt, müssen keinen zusätzlichen Schnelltest vorlegen. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben seit dem 1. Dezember 2021 ausschließlich digitale 2G-Nachweise (digitales Impf- oder Genesenenzertifikat) akzeptieren dürfen! Wir setzen immer die aktuelle Landesverordnung Baden-Württembergs um. Da die Situation sich derzeit häufig ändert, bitten wir Sie, sich dort vor Ihrem Besuch über die aktuellen Zutrittsregelungen zu informieren.

Die Aufenthaltsdauer im Museum ist unbegrenzt. Die Kunsthalle möchte weiterhin kurzfristig auf behördliche Anordnungen reagieren und bittet daher um den Kauf von Zeitfenster-Karten, die bis zu einem Monat im Voraus erworben werden können. Bitte klicken Sie dazu auf unten stehenden Link. Besucher*innen mit bereits bezahltem Online-Ticket können direkt nach dem Check-In und der Kontrolle Ihrer Zutrittsberechtigung in die Ausstellungen gehen. Dadurch können Sie Wartezeiten an der Museumskasse vermeiden. Spontanbesuche sind jedoch durch zusätzliche Kontingente gewährleistet, die direkt vor Ort an der Kasse vergeben werden.

Personen über 18 Jahre müssen während des gesamten Besuches eine FFP2-Maske tragen. Bei Minderjährigen ist eine OP-Maske ausreichend.

Wir freuen uns, Sie bei uns im Haus begrüßen zu dürfen!

Ihr KuMa-Team

ZEITFENSTER-KARTEN

Fragen & Antworten

Zum derzeitigen Museumsbesuch der Kunsthalle Mannheim

Benötige ich einen negativen Corona-Test, eine Impfbescheinigung oder eine Genesungsbescheinigung für den Besuch der Kunsthalle?

Sie benötigen für den Besuch der Kunsthalle einen der zwei folgenden Nachweise:

  • Corona-Impfbescheinigung; diese muss eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung bzw. Zweitimpfung, falls diese imfpstoffbedingt erforderlich ist, bestätigen,
  • Genesungsbescheinigung in Form eines PCR-Tests, der Ihre vergangene Infektion bestätigt und nicht älter als drei Monate ist.

Zusätzlich benötigen Sie auch als Geimpfter oder Genesener einen negativen Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Testzentren in der Nähe der Kunsthalle finden Sie hier. Besucher*innen die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben oder deren Vollimmunisierung nicht länger als drei Monate zurückliegt, müssen keinen zusätzlichen Schnelltest vorlegen. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben seit dem 1. Dezember 2021 ausschließlich digitale 2G-Nachweise (digitales Impf- oder Genesenenzertifikat) akzeptieren dürfen!

Welche Ausnahmen gibt es, z. B. für Kinder und Personen, die nicht geimpft werden können?

Ausnahmen vom Zutrittsverbot gibt es für:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Testerforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Welche weiteren Sicherheitsauflagen gelten bei einem Besuch der Kunsthalle?

Personen über 18 Jahre müssen während des gesamten Besuches eine FFP2-Maske tragen. Bei Minderjährigen ist eine OP-Maske ausreichend. Es gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen.

Werden meine Kontaktdaten bei einem Kunsthallenbesuch erfasst?

Ja, zum Zweck der Infektionskettennachverfolgung müssen wir Ihre Kontaktdaten vor Ort erfassen. Sie können dazu bereits im Voraus die Luca App auf Ihrem Mobilgerät installieren und scannen in der Kunsthalle dann lediglich den aushängenden QR Code. Alternativ bieten wir die Möglichkeit, dass Sie vor Ort ein digitales Kontaktformular ausfüllen können.

Wo erhalte ich Eintrittskarten für einen Besuch der Kunsthalle?

Wir bitten Sie um Buchung von Zeitfenster-Karten im Vorfeld Ihres Besuchs in unserem Online-Ticketshop. Dies ermöglicht uns, weiterhin kurzfristig auf Änderungen der behördlichen Anordnungen reagieren zu können. Besucher*innen mit bereits bezahltem Online-Ticket können direkt nach dem Check-In und der Kontrolle Ihrer Zutrittsberechtigung in die Ausstellungen gehen. Dadurch können Sie Wartezeiten an der Museumskasse vermeiden. Wenn Sie spontan die Kunsthalle besuchen möchten, können Sie Ihre Eintrittskarten am Besuchstag auch an der Museumskasse vor Ort kaufen.

Habe ich einen Vorteil vom Erwerb eines Zeitfenster-Tickets?

Ja, Besucher*innen mit bereits bezahltem Online-Ticket können direkt nach dem Check-In und der Kontrolle Ihrer Zutrittsberechtigung in die Ausstellungen gehen. Dadurch können Sie Wartezeiten an der Museumskasse vermeiden.

Wann werden die nächsten Zeitfenster freigeschaltet?

Die Zeitfenster-Karten können immer rund einen Monat im Voraus erworben werden.

Wie erkenne ich im Online-Ticketshop, an welchen Tagen Zeitfenster freigeschaltet sind?

Die Tage mit freigeschalteten Zeitfenstern sind in der Kalenderanzeige dunkelgrau hinterlegt.

Wie erkenne ich im Online-Ticketshop, welche Zeitfenster eines Tages buchbar sind?

Sichtbar sind nur die Zeitfenster, die noch buchbar sind. Ausgebuchte Zeitfenster werden nicht mehr angezeigt. Wenn ein Tag mit freigeschalteten Zeitfenstern komplett ausgebucht ist, sind gar keine Zeitfenster mehr sichtbar und es erscheint der Hinweis: „An diesem Tag stehen keine Eintrittskarten zur Verfügung.“ Dieser Hinweis erscheint auch an Tagen, an denen noch keine Zeitfenster freigeschaltet wurden.

Wie kann ich ohne Kreditkarte ein Zeitfenster im Online-Ticketshop buchen?

Ohne Kreditkarte buchen Sie bitte eine Zeitfenster-Karte mit Bezahlung vor Ort („Zeitfenster-Karte + Bezahlung vor Ort“). Außerdem bieten wir die Zahlungsmöglichkeit giropay an. Leider ist es uns aufgrund von restriktiven AGB und verwaltungstechnischen Vorgaben nicht möglich, Ihnen weitere Zahlarten (z. B. PayPal, Sofortüberweisung usw.) anzubieten.

Können auch Jahreskarten-Inhaber*innen für den Besuch der Kunsthalle ein Zeitfenster im Online-Ticketshop buchen?

Ja, auch für Jahreskarten-Inhaber*innen ist der Besuch der Kunsthalle mit einer gebuchten Zeitfenster-Karte möglich. Als Jahreskarteninhaber*in buchen Sie bitte eine Zeitfenster-Karte mit freiem Eintritt („Zeitfenster-Karte + freier Eintritt“).

Was bedeutet die Startzeit meiner Zeitfenster-Karte für meinen Einlass in die Kunsthalle?

Wir bitten Sie möglichst zur Startzeit Ihrer Zeitfenster-Karte in die Kunsthalle zu kommen. Sie unterstützen damit die Entzerrung des Publikumsverkehrs im Eingangsbereich.

Wie lange darf ich mich mit einer Zeitfenster-Karte in der Kunsthalle aufhalten?

Für den jeweils gebuchten Besuchstag ist die Aufenthaltsdauer mit einer Zeitfenster-Karte nicht begrenzt.

Kann ich auch unabhängig von einem Besuch der Kunsthalle eine Jahreskarte kaufen?

Ja, das ist möglich. Buchen Sie bitte im Online-Ticketshop eine "Jahreskarte (ohne Zeitfenster)". Sie erhalten dann ein Ticket zum Ausdrucken, das Sie vor Ort an der Museumskasse in eine personalisierte Jahreskarte eintauschen können. Ab dem Eintausch an der Kasse ist die Jahreskarte ein Jahr gültig. Die Personalisierung der Jahreskarte erfolgt nur nach Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments durch den/die Karteninhaber*in selbst.

Wird die Jahreskarte aufgrund des Lockdowns verlängert?

Vielen Dank, dass Sie die Jahreskarte der Kunsthalle nutzen. Diese hat mit 30 Euro für 12 Monate Kunstgenuss einen sehr fairen Preis und wir bedauern zutiefst, dass die Karte so lange nicht zum Einsatz kommen konnte. Als kommunales Haus stehen auch wir derzeit in einer sehr angespannten Haushaltssituation und sind nach reiflichen Überlegungen zu dem Schluss gekommen, dass wir, nachdem uns seit Monaten die Besuchereinnahmen wegbrechen, keinen weiteren finanziellen Spielraum mehr für eine Verlängerung Ihrer Jahreskarten für die Zeit des zweiten Lockdowns haben.

Wie kann ich meine Jahreskarte verlängern?

Ihre Jahreskarte läuft nach einem Jahr automatisch ab und kann nicht verlängert werden. Über den Online-Ticketshop oder vor Ort an der Museumskasse können Sie dann eine neue Jahreskarte erwerben.

Ist eine Zeitfenster-Buchung/Terminreservierung über Telefon oder per E-Mail möglich?

Nein, die Zeitfenster-Buchung ist ausschließlich über den Online-Ticketshop möglich. Für Anfragen zu Ihrem Museumsbesuch steht Ihnen unser Besuchertelefon +49 621 293 6423 zur Verfügung.

MELDEN SIE SICH FÜR DEN NEWSLETTER AN

Die Kunsthalle Mannheim informiert Sie regelmäßig über das Museum, aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen.

Anmelden