ProgrammPlus: Tine Voecks kreiert für die Bar der Gegenwart am 05.12.2018 einen Drink

ProgrammPlus: Tine Voecks kreiert für die Bar der Gegenwart am 05.12.2018 einen Drink
19.11.18
Marina Leuning

Kunstwerk oder Cocktail – Skulptur oder Drink? Die Frage, ob man „nur“ schauen oder auch trinken darf, wird am Mittwoch, 05.12.2018 (um 19:30 Uhr) in der Bar der Gegenwart geklärt. Unter dem Titel „Step/ Stufe. Ein skulpturaler Drink und andere Arbeiten von Tine Voecks“ spricht Dörte Dennemann, Programmkuratorin der Kunsthalle Mannheim, mit der bildenden Künstlerin, die eigens für diesen Abend einen Drink kreiert. Darüber hinaus ist ihre künstlerische Praxis ebenso Thema wie ihr Interesse an der räumlichen sowie ästhetischen Gestaltung von Gesprächsumgebungen. An diesem Abend erhalten die Teilnehmer*innen außerdem einen Einblick in Videoarbeiten, Fotografien und Performances der Künstlerin.

Tine Voecks (geboren 1981 in Dachau) ist Bildende Künstlerin und Kulturwissenschaftlerin. Sie studierte an der Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt Kunstvermittlung und Bildende Kunst bei Ernst Caramelle sowie bei Nora Schultz an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, die sie 2015 als Meisterschülerin abschloss. Seit 2009 arbeitet Voecks auch an Schnittstellen zur Kunstvermittlung und entwickelt u.a. Workshop-Formate in institutionellen Kontexten wie in freien Projekten.

Unter dem Motto „Kunst für alle“ schuf Fritz Wichert 1911 mit der „Akademie für Jedermann“ und dem „Freien Bund zur Einbürgerung der bildenden Kunst in Mannheim“ ein innovatives Kommunikations- und Bildungsangebot für die Mannheimer Stadtgesellschaft. Mit ihrem ProgrammPlus greift die Kunsthalle Mannheim dieses Gründungsmotto auf, um in inspirierender Atmosphäre durch Kunst einen neuen Zugang zu unserer Gegenwart zu eröffnen: Kunst wird relevant für unseren Alltag und das eigene Leben.

Ein Format des ProgrammPlus ist die „Bar der Gegenwart“. Immer am ersten Mittwoch im Monat wird dort um 19.30 Uhr bei einem Drink mit lokalen wie internationalen Künstler*innen, Macher*innen und Denker*innen diskutiert: Wie bestimmt die Kunst das Leben? Wie inspiriert sie uns, auch einmal anders auf die täglichen Fragen zu blicken, z.B. wie man mit der Zeit umgeht, seinen Arbeitsplatz organisiert oder wie man zusammen leben will.

ProgrammPlus – Bar der Gegenwart:
Mittwoch, 05.12.2018, 19:30 Uhr
Step/Stufe. Ein skulpturaler Drink und andere Arbeiten von Tine Voecks
Kosten: 5 €, Eintritt frei (da MVV Kunstabend)
Ort: Kunsthalle Mannheim, Auditorium

Bildunterschrift: Tine Voecks: Step(s), 2018

Bildunterschrift: Tine Voecks: Step(s), 2018
Bildunterschrift: Tine Voecks: Step(s), 2018
Bildunterschrift: Tine Voecks: Step(s), 2018

Weitere Blogbeitraege

Kunst gegen alle Regeln: Materialexperimente und Graffiti bei CoBrA

Ein Beitrag von Christiane Wichmann und Eva-Maria Winter „Wir weigern uns, die Kunst als das Eigentum genialer Menschen zu betrachten, und wir glauben, dass das ganze Volk genügend Möglichkeiten in sich trägt, um aktiv am künstlerischen Schaffensprozess teilzunehmen.“ 1 Mit ihren experimentellen Werken strebte das Künstlerkollektiv CoBrA einen... Blogbeitrag lesen

Wiederentdeckte Avantgardistinnen: die Künstlerinnen von CoBrA

Die Frage der Gleichberechtigung von Frauen – in der Kunst wie in jedem anderen Bereich – hängt weder vom relativen Wohlwollen noch von der Missgunst einzelner Männer, nicht vom Selbstvertrauen oder der Unterwürfigkeit einzelner Frauen ab, sondern vielmehr von der Beschaffenheit unserer institutionellen Strukturen und ihrer Sicht auf die Realität, die sie... Blogbeitrag lesen

Nach uns die Freiheit? – CoBrAs Rebellion zwischen Krieg und Frieden

Der Inhalt der Kunst aber ist der Mensch – zusammen mit seinen Wünschen. Dies alles ist sowohl schön als auch unschön. (Asger Jorn)  (1) Die jungen Künstler*innen von CoBrA verbindet bereits vor ihrem internationalen Zusammenschluss 1948 ein engagiertes Ziel: Konfrontiert mit den Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs und der Entmenschlichung durch die... Blogbeitrag lesen

„So much history!“ Zum Anselm Kiefer-Hype in den USA

Wie wird einer der berühmtesten deutschen Künstler in der aktuellen Forschung behandelt? Gibt es zum Werk Anselm Kiefers überhaupt noch neue Ansätze oder gar offene Fragen, die es zu diskutieren gibt? Diesen Fragen stellte sich die Kunsthalle Mannheim anlässlich der Ausstellung „Anselm Kiefer“ im Jahr 2021 in einem Online-Symposium mit fünf Vorträgen von... Blogbeitrag lesen

Informel und Monochromie: ein neu kuratierter Kubus im Neubau

Ab 18. November 2022 steht das Ausstellungsgeschehen in der Kunsthalle ganz unter dem Motto „Becoming CoBrA. Anfänge einer europäischen Kunstbewegung“. Der Name der Künstler*innengruppe, die von 1948 bis 1951 existierte, setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Kopenhagen, Brüssel und Amsterdam zusammen, aus denen die Gründungsmitglieder stammten.... Blogbeitrag lesen

MELDEN SIE SICH FÜR DEN NEWSLETTER AN

Die Kunsthalle Mannheim informiert Sie regelmäßig über das Museum, aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen.

Anmelden