Tanz und Skulptur verschmelzen: Kunsthalle Mannheim sucht noch bis 10.02. Tänzer*innen für Performance der Künstlerin Alexandra Pirici

Tanz und Skulptur verschmelzen: Kunsthalle Mannheim sucht noch bis 10.02. Tänzer*innen für Performance der Künstlerin Alexandra Pirici
31.01.20
Karolin

Die erste große Sonderausstellung im Jahresprogramm der Kunsthalle Mannheim „Umbruch“ (15.05.-06.09.20) wird in der gesamten Eröffnungswoche durch die Tanzperformance „Re-Collection“ der Künstlerin Alexandra Pirici erweitert. Dafür werden noch bis zum 10. Februar lokale Tänzer*innen und Performer*innen aller Altersgruppen und jeder Herkunft gesucht, die Publikumserfahrung haben und durch Bewegung und Stimmeinsatz eigene Erfahrungen und Geschichten in Piricis Intervention einfließen lassen möchten.

Die Performancekünstlerin Alexandra Pirici ist eine klassisch ausgebildete Tänzerin und Choreografin, die sich mit Experimentierfreude in der Kunst- und Museumswelt bewegt. In ihrer Arbeit, die sie u.a. nach Singapur und Basel führte, setzt sie sich mit der Geschichte und Bedeutung spezifischer Orte auseinander, um diese spielerisch zu transformieren. Zusammen mit lokalen Performer*innen aus der vielfältigen Stadtgesellschaft Mannheims möchte sie nun die Ausstellung „Umbruch“ durch Bewegung erschließen. Tanz verschmilzt dabei mit Skulptur, Malerei und Installation.

In seiner ersten Präsentation als neuer Direktor am Haus lässt Johan Holten den inhaltlichen Umbruch erahnen, den er dem äußeren, baulichen Umbruch der vergangenen Jahre folgen lassen will. In drei verschiedenen, aber miteinander verbundenen Kapiteln wird es darum gehen, zukunftsweisende Umstrukturierungsprozesse sichtbar zu machen. Dabei reicht das Spektrum des Gezeigten von Malerei wiederentdeckter Künstlerinnen der 1920er und 1930er Jahre bis hin zu zeitgenössischer Skulptur und Videoarbeiten chinesischer, europäischer und amerikanischer Künstlerinnen und Künstler.

AUF EINEN BLICK

Ausschreibung

Wir bitten um Bewerbungen bis zum 10.2.20 per E-Mail mit Lebenslauf, Videomaterial zu Tanz, Performance, Bewegungsmaterial und Angabe, ob Gesang möglich ist.

Voraussetzung
Verfügbarkeit für den Probezeitraum vom 5.5.20 bis 12.5.20 sowie für die Performances vom 13.5. bis 17.5.20 (je 4 Stunden/Tag)

Kontakt für Bewerbung und weitere Informationen

Kunsthalle Mannheim

Dörte Ilsabe Dennemann (Programmkuratorin)

doerte.dennemann@mannheim.de