Familienzimmer: Cantando história - musikalische Geschichten von Müttern und Mütterlichkeit in Brasilien.

Die Kunsthalle Mannheim zeigte im letzten Herbst mit MUTTER! eine große internationale Ausstellung in Kooperation mit dem dänischen Louisiana Museum of Modern Art. Begleitend zur Ausstellung hat die Kunsthalle Mannheim den Projektraum „Familienzimmer“ initiiert, den Familien, Vereine und Interessensgruppen der diversen Mannheim Stadtgesellschaft kostenfrei für Workshops, Community-Treffen und Gemeinschaftsaktionen nutzen können für Musik, Debatten, Lesungen, Hör-Stationen und Eltern-Kind-Treffs rund um das Thema Mutterschaft.


Sonntag, 12.06.22, 15:00 Uhr

Familienzimmer: Cantando história - musikalische Geschichten von Müttern und Mütterlichkeit in Brasilien.

mit VEA - Verein Entre Águas

Cris Gavazzoni, Carlos Abyazar, Melissa Leão und Monica Tomasi , sind brasilianische Musiker*innen, die die vielfältigen und ungewöhnlichen Nuancen der brasilianischen Musik singend erzählen.

Für das „Familienzimmer“ im Rahmen der Ausstellung „Mutter“ der Kunsthalle Mannheim haben wir ein Programm mit musikalischen Geschichten der brasilianischen Mütter in unterschiedlichen Genres und Farben zusammengestellt: Von Samba bis Bossa Nova, von Axé bis MPB (Música Popular Brasileira), von traditionsreichen Karneval-Marchinhas bis zu Country-ähnlichen Balladen.

Die liebenden, tröstenden, bestärkenden Mütter werden zur Sprache kommen, aber auch die Schattenseiten: Die manipulative, aufdringliche, sogenannte „Rabenmütter“ sollen ebenfalls auftreten. Besondere Aufmerksamkeit gewinnen in vielen Lieder die „mães solo“, also jene enorme Anzahl brasilianischen alleinstehenden Mütter, die für ihre Kinder einzige Stütze und Kraftquelle sind.

Mit „Cantando história“ werden wir Ihnen die schönsten und spannendsten Geschichten von Müttern und Mütterlichkeit in Brasilien singend erzählen.

Eintritt: frei

 

Zielgruppe: Erwachsene
Dauer: 180
Datum: 10/09/2021 to 06/12/2022