Deltabeben Regionale 2020 eröffnet: Digitales „Grand Opening“ am 12.12., 17 Uhr

Am 29. November hätte die Kooperationsausstellung Deltabeben Regionale 2020 in der Kunsthalle Mannheim, dem Kunstverein und dem PORT25 – Raum für Gegenwartskunst eröffnen sollen. Durch die Verlängerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie ist eine analoge Öffnung bis auf weiteres nicht möglich. Daher laden die beteiligten Institutionen zu einem gemeinsamen digitalen „Grand Opening“ am Samstag, den 12. Dezember, um 17 Uhr, ein. „Wir möchten den Besucher*innen schon einen ersten Einblick in die künstlerische Vielfalt der Region bieten, die sich hier beeindruckend darbietet“, erklärt Dr. Sebastian Baden vom kuratorischen Team der Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim. Johan Holten, Direktor der Kunsthalle, wird das Publikum am Samstag online begrüßen und vom Entstehungsprozess der Regionale berichten. Eine Jury, die sich aus den kuratorischen Teams der drei Häuser zusammensetzte, wählte die Künstler*innen aus, die zuvor von einem Expertengremium vorgeschlagen wurden. Im Anschluss stellen die kuratorischen Teams der teilnehmenden Institutionen die Präsentationen in kurzen digitalen Rundgängen vor. Alle Teilnehmer*innen haben anschließend die Möglichkeit, sich in wechselnden Kleingruppen in einer Art Speed-Dating zu kurzen Gesprächsrunden mit den Künstler*innen auszutauschen. In der Kunsthalle Mannheim sind zehn Positionen im Jugendstilbau des Museums präsentiert, die alle relevanten Medien des gegenwärtigen Kunstschaffens repräsentieren, von der Malerei über Fotografie und Zeichnung bis zu multimedialen Installationen oder auch Performance. Deltabeben Regionale 2020 ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunsthalle Mannheim, des Mannheimer Kunstvereins, des PORT25 – Raum für Gegenwartskunst, des Wilhelm-Hack-Museums und des Kunstvereins Ludwigshafen. Die Ausstellung wird seit 2010 im zweijährigen Turnus jeweils in Mannheim und Ludwigshafen gezeigt. In der diesjährigen sechsten Ausgabe werden Werke von 29 internationalen zeitgenössischen Künstler*innen aus verschiedenen Generationen ausgestellt, deren Lebensmittelpunkt und Atelierstandort sich in der Rhein-Neckar-Region befinden.   AUF EINEN BLICKProgrammPlus:Samstag, 12.12.20, 17 UhrDigitale AusstellungseröffnungGrand Opening Deltabeben Regionale 2020Begrüßung: Johan Holten, Kunsthalle Mannheim Einführungen:Marlene Harles, Mannheimer KunstvereinImke Koch, Mannheimer KunstvereinKim Behm, PORT25 – Raum für GegenwartskunstYvonne Vogel, PORT25 – Raum für GegenwartskunstDr. Sebastian Baden, Kunsthalle MannheimAntonella B. Meloni, Kunsthalle Mannheim Moderation: Dörte Dennemann, Kunsthalle Mannheim Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Zugangslink finden Sie ab Samstag, 12.12., 12 Uhr auf www.kuma.art

Weitere Blogbeiträge

Ein Beitrag von Dr. des. Gunnar Saecker

Ein Beitrag von Dr. des. Gunnar Saecker

Der Künstler Tomas Kleiner hat für die Ausstellung "1,5 Grad.

Kunsthalle Mannheim Logo